Bioidentische Hormone

Bio-, human- oder auch naturidentische Hormone sind Arzneisubstanzen, welche in Wirkung und Aufbau unseren natürlich im Körper vorkommenden Hormonen entsprechen. Die Vorstufe der bioidentischen Hormone ist zumeist Diosgenin, eine Substanz, welche aus der Yamswurzel isoliert wird.

Die meisten auf dem Markt befindlichen Fertigpräparate enthalten halb- bis vollsynthetische Hormonanaloga, welche unseren köpereigenen Hormonen zwar ähneln, jedoch nicht mit diesen identisch sind.

Bei einer Therapie mit bioidentischen Hormonen wird ein Hormonmangel, der beispielsweise im Rahmen einer nachlassenden körpereigenen Synthese auftritt, durch Einnahme von individuell dosierten Hormonen in Kapselform oder durch Auftragen hormonhaltiger Gele bzw. Cremes kompensiert.

Natürlich gilt es, wie bei jeder anderen Arzneimitteltherapie, Vorsichtsmaßnahmen, Anwendungseinschränkungen oder Risiken zu beachten, welche Sie vorab und während der Therapie mit Ihrem behandelnden Arzt abklären sollten.